Die Farben der Grenzen

Grenze von 1768 zwischen Republik (Kanton Bern) und Monarchie (Vorderösterreich, VO) auf der Salhöhe (Schweiz)

Grenze von 1768 zwischen Republik (Kanton Bern) und Monarchie (Vorderösterreich, VO) auf der Salhöhe (Schweiz) (Quelle:Wikipedia)

Grenzen sind… (Ein Auszug aus einem Artikel beim NZ)

<<Grenzen sind gefallen, und dennoch wirken sie fort, metaphorisch in den Köpfen, real für die vielen, die weiterhin ausgeschlossen bleiben. Es ist die Chance der Literatur, die fortbestehenden Grenzen bewusst zu machen und dort Farbe zu bekennen, wo andere ihren Namen nennen und ihre Farbe bekennen müssen.

Ich bin in einem Grenzgebiet aufgewachsen. Die Chancen dafür standen seit je gut: Im Norden von der Donau, im Westen vom Leithagebirge begrenzt, liefen in diesem Zipfel der pannonischen Tiefebene von jeher die Siedlungswilligen zusammen. Bis hierher war es leicht, von hier an wurde es schwieriger, also blieb man, mischte sich oder grenzte sich eben ab, soweit das möglich war. Als die Römer dieses Gebiet aus steuerlichen Gründen Pannonia superior nannten, lebte der eine Teil meiner Vorfahren wahrscheinlich noch in Dalmatien. Der andere Teil erschien von Geheimnissen umwittert noch später auf der Bildfläche, quasi in letzter Sekunde, als es mit Österreich-Ungarn schon beinahe vorbei war. Das Dorf, aus dem ich komme, gehörte Anfang des 20. Jahrhunderts schon seit 900 Jahren zum ungarischen Bistum Györ, da es aber vollständig deutschsprachig war, war seine Zugehörigkeit – nicht rechtlich, aber im Empfinden der Bevölkerung – ungeklärt. «Ich fahre nach Ungarn» bedeutete im Sprachgebrauch meiner Urgrossmutter, sich sage und schreibe 15 Kilometer gen Osten zu bewegen, ins westlich gelegene «Österreich» waren es nur 5 Kilometer. Und hier war eben hier.>>

Fortsetzung in der NZZ (Die Schriftstellerin Terézia Mora über Grenzen
Am Ort, wo man Farbe bekennen muss)
Gallery | This entry was posted in Citizenship, Territorialities and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s