Hintergrund: Wo die SBB erfolgreich Pendler erzogen haben – News Wirtschaft: Unternehmen – bazonline.ch

Auszug:

Die Erwartungen bei der nationalen Pendlerlenkungs-Kampagne der SBB sind hoch. Es gab nämlich bereits erfolgreiche regionale Aktionen, bei denen Pendler nicht nur in Sachen Züge erzogen wurden.

Der Zug fährt ein, eine massive Menschentraube schiebt sich zur Zugsmitte. Das Aus- und Einsteigen dauert eine gefühlte Ewigkeit, derweil an den Zugsenden beinahe gähnende Leere herrscht. Während der Fahrt gleichen die mittleren Zugswagen einer Sardinenbüchse. «Manche Pendler bleiben offenbar lieber im Zug stehen, als dass sie am Bahnhof einige Meter weiter gehen für einen Sitzplatz», sagt SBB-Sprecher Reto Schärli gegenüber baz.ch/Newsnet. Dabei sei nicht jeder auf die Zugsmitte angewiesen, von wo er im Zielbahnhof bestimmte Anschlüsse besser erreichen könne.

(…)

La suite ici/ Fortsetzung hier:

Quelle: Hintergrund: Wo die SBB erfolgreich Pendler erzogen haben – News Wirtschaft: Unternehmen – bazonline.ch.

Gallery | This entry was posted in Commuters, Mobilities, Transition space, vulnerability and tagged . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s