Mobile Schweiz: Jeder Vierte hat mehr als ein Zuhause (SRF)

Df0_dienstag, 23. Juni 2015, Remo Vitelli

Über zwei Millionen Menschen in der Schweiz haben mehr als einen Wohnsitz. Dies zeigt eine neue Studie der ETH Zürich, der Universität Basel und der Hochschule Luzern. Handelt es sich dabei nur um einen Trend – oder ist das das Lebensmodell der Zukunft?

Die Menschen in der Schweiz werden immer mobiler. Mehr Mobilität bedeutet auch, dass viele an mehr als an einem Wort wohnen. Multilokales Wohnen heisst das im Fachjargon. Über 28 Prozent der Menschen leben so.

Eine Studie der ETH Zürich, der Universität Basel und der Hochschule Luzern hat sich mit dem Phänomen auseinandergesetzt, das bei Jung und Alt feststellbar ist. Sowohl Menschen bis 29 wie auch Menschen über 60 hätten mehr als ein Domizil, so Nicola Hilti, Mitverfasserin der Studie.

So viele wohnen an verschiedenen Orten?

Es erstaunt, dass viele Menschen mehrere Zuhause haben. Eine Erklärung liegt in der Vielfalt der Wohnformen. «Das sind einerseits – ganz klassisch – Mietwohnungen oder Eigentumswohnungen. Es können aber auch WG-Zimmer oder Dienst-Zimmer sein. Oder auch Wohnformen informeller Art – wie etwa das Sofa beim Freund, das man regelmässig nutzt, der Wohnwagen am Dauercamping-Platz, bis hin zu Klappbett im Büro.»

(…)

Mehr Informationen hier: http://www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion/mobile-schweiz-jeder-vierte-hat-mehr-als-ein-zuhause
Gallery | This entry was posted in Commuters, Mobile-settled Hybridity, Second Home, SNF-Project "Multilocal dwelling in Switzerland" and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s